Liebe Eltern, Stand 20. Juli 2021

das Coronavirus hat das Schulleben auch in diesem Schuljahr 2020/21 durcheinandergebracht. Homeschooling, Präsenzunterricht, Notbetreuung, Hygienekonzept … alles Schlagworte, die seit vor und nach Weihnachten das Schulleben bestimmt haben. Erst nach den Pfingstferien können wir von einem fast normalen Schulbetrieb sprechen.

Mit viel Eifer haben unsere Schüler ihre „Hausaufgaben“ in der unterrichtsfreien Zeit erledigt. Und trotzdem hat den Kindern etwas gefehlt: der soziale Kontakt, das Miteinander. Im kommenden Schuljahr werden wir natürlich auch bedenken, dass durch die Schulschließung ggf. nicht oder unvollständig behandelte Inhalte und Kompetenzen des Bildungsplans bei der Unterrichtsgestaltung angemessen berücksichtigt werden.

Unsere Schule zeichnet sich dadurch aus, dass wir sehr viele außerunterrichtliche Aktionen durchführen. Geräteturnwettbewerb, Schwimmwettkampf, Ball über die Schnur-Turnier, Skipping Hearts, Theaterbesuche, Projektwochen, „der Drei-Tages-Ausflug“ der dritten Klasse, Adventswerkstatt, Fußballturnier, Jugend trainiert für Olympia, Tennis, Hockeyturnier… all dies wurde leider vom Ministerium untersagt. Wir hoffen, dass im neuen Schuljahr all dies wieder möglich ist.

Am letzten Schultag, am Mittwoch, den 28. Juli 2021, findet kein Abschlussgottesdienst statt; die Hygienevorschriften lassen dies nicht zu. Unterrichtsende ist nach Absprache mit den Elternvertretern um 11.00 Uhr; Betreuung durch Frau Bögelein und Frau Trögele bei Bedarf bis 13.40 Uhr ist gewährleistet.

Wichtig für die Buskinder: die Busse kommen an diesem Tag um 11.00 Uhr, es fahren in der Regel keine Busse mehr um 11.50 Uhr bzw. 12.40 Uhr.

Am Montag,13. September beginnt die Schule wieder wie gewohnt um 8.15 Uhr und endet um 12.40 Uhr für alle Kinder. Eine Betreuung anschließend durch die städtischen Mitarbeiter ist bis 14.40 Uhr gewährleistet. Es finden am Montag noch keine AGs und kein Nachmittagsunterricht statt. Bitte beachten Sie auch hier: der letzte Schulbus fährt um 12.40 Uhr, nach der Betreuung fährt kein Bus.

Ab Dienstag, dem 14. September beginnt dann der Ganztagsbetrieb bis 15.15 Uhr. Wir bieten an jedem Nachmittag fünf AGs an – zusätzlich eine individuelle Lernzeit (Hausibetreuung), betreut nur durch die Lehrer. Nach heutigem Stand können wir aber noch nicht sagen, ob die Kinder die AGs auswählen können oder Corona bedingt wieder eine feste Zuteilung erfolgen muss. Aber es ist uns gelungen wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Nachmittagsangebot für die Kinder zusammenzustellen. Zirkus AG, Theater AG, Englisch AG für Klasse 1 und Klasse 4, Brettspiele AG, Kunst AG, Tennis und Ringen AG, Hockey AG… nur um einige zu nennen. Bitte beachten Sie: individuelle Lernzeit und AG Teilnahme ist nur für die Kinder möglich, die an der Ganztagsschule angemeldet sind. Im Augenblick haben wir 63 Anmeldungen vorliegen.

Die Einschulungsfeier für die neuen Erstklässler findet am Donnerstag, 16. September, statt. Wir dürfen 20 Kinder an diesem Tag in der Schule begrüßen. Unsere Schüler bereiten sich jetzt schon auf diese Einschulungsfeier vor. Zum kommenden Schuljahr müssen wir uns von Frau Hafner verabschieden und wir dürfen einen neuen jungen Kollegen für die erste Klasse begrüßen, Herrn Münzenmayer.

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage: www.gswaldhausen.de

Ihre Grundschule Waldhausen